«Kinder sind herzlich willkommen. Wir unterstützen einen regelmässigen Kontakt» Merkblatt

Katamneseergebnisse

Von 24 ausgetretenen Bewohner und Bewohnerinnen im Jahr 2017 konnten 22 katamnestisch nach einem Jahr erfasst werden. 12 dieser Ausgetretenen traten in unser Betreutes und Begleitetes Wohnen über.

Einige der Resultate sind nachfolgend aufgeführt: 63 % der Ausgetretenen waren nach einem Jahr im 1. AM tätig (Anstellung, Praktikum oder Ausbildung), 55 % waren wirtschaftlich selbständig oder erhielten IV-Leistungen, 54 % waren alleinstehend, 59 % in betreuter/begleiteter Wohnform, 68 % verfolgten weiterhin ein Abstinenzziel, 63 % konnten ihre Abstinenz bis zum Zeitpunkt der Befragung aufrechterhalten und 88 % gaben an, es gehe ihnen besser als vor Eintritt ins FHZ.

Die offenen Fragen wurden von vielen ehemaligen Bewohner/innen für positives Feedback zu der erhaltenen Unterstützung, den Gesprächen und zu dem abstinenten Umfeld in der Sozialtherapie genutzt, wie auch um sich zu bedanken. Diese Rückmeldungen freuen uns besonders.

im-spiegel.jpg