«Sie festigen den Entscheid zur Abstinenz und erproben Ihr neues Leben»

Erste Ergebnisse unserer Katamnesestudie

Ab dem Austrittsjahrgang 2016 führen wir eine Katamnese 1 Jahr nach Austritt durch. Der Jahrgang 2016 liegt nun ausgewertet vor: Bei 16 von 27 ausgetretenen Bewohner/innen konnte die Katamnese erhoben werden. 11 dieser Ehemaligen der Sozialtherapie haben ein betreutes oder begleitetes Wohnen in Anspruch genommen. Alle bezeichnen ihre Wohnsituation als stabil. 4 Personen (25 %) geben an, finanziell selber für ihren Unterhalt aufzukommen, d.h. diese verfügen über ein Erwerbseinkommen im ersten Arbeitsmarkt. Bezüglich Konsum von psychoaktiven Substanzen waren 12 der 16 Personen in den vergangenen 30 Tagen von jeglichem Konsum abstinent. 2 Ehemalige gaben an, täglich zu konsumieren. Insgesamt verfolgen ¾ aller Befragten das Konsumziel Abstinenz. Die Zufriedenheitswerte in verschiedenen Lebensbereichen erreichten allesamt Werte zwischen „eher zufrieden“ und „zufrieden“.

sozialtherapeutisches wohnen