«Im Forelhaus Zürich erhalten Suchtmittelabhängige Klarheit im Hinblick auf ihre zukünftige Lebenssituation»

Das Jahr neigt sich dem Ende zu.

In den letzten Jahren nehmen wir bei unseren Bewohnerinnen und Bewohner eine Veränderung ihrer Haltung gegenüber Weihnachten wahr. Weihnachten schien bis vor wenigen Jahren für unsere Bewohner/innen eher eine dunkle und psychisch düstere Zeit anzukünden. Viele verkrochen sich im Zimmer und hielten aus, bis die schwere Zeit mit dem Jahreswechsel endlich zurücklag und sie sich wieder ihrem Alltag widmen konnten. Zu schwer wogen die Erinnerungen an schwierige, zerrüttete Familiensituationen, enttäuschte Erwartungen hüben und drüben, Alkohol und Drogen wurden in Mengen konsumiert. In den letzten Jahren hat sich die Stimmung aufgehellt. Viele Bewohner/innen finden wieder funktionierenden Familienanschluss und freuen sich, zumindest ein kleines Stück Normalität gerade an Weihnachten wieder erleben zu dürfen. Es scheint sich etwas geändert zu haben, in diesem Land. Wir wünschen Ihnen allen schöne und geruhsame Festtage.

sozialtherapeutisches-wohnen.jpg