«Als Ausgangspunkt für den Neustart erhalten alle die Chance, gemäss ihren Fähigkeiten einzusteigen»

Die Behandlung einer Sucht

Die Behandlung einer Sucht bedeutet für die Klient*innen einen Rückeroberungskampf zu führen. Was zur (Sucht-)Gewohnheit geworden ist, soll der Wahl- und Steuerungsmöglichkeit bezüglich Konsum Platz machen. Einfach gesagt! Es ist der innere Dialog der Klient*innen, der Entscheidungen vorbereitet. Damit entschieden werden kann, muss die Macht der Gewohnheit eingedämmt werden. Damit die Macht der Gewohnheit eingedämmt werden kann, braucht es einen Entscheid. Kompliziert und unmöglich? Wir unterstützen Suchtmittelabhängige aus den verqueren Winkelzügen der Sucht herauszufinden.

ueber-das-forelhaus.jpg